Digitale Medizin in der Epileptologie

Aufgaben

Die digitale Medizin erlebt in den letzten Jahren ein rasantes Wachstum - sowohl wissenschaftlicher Erkenntnisse als auch auf dem Markt verfügbarer Systeme und Anwendungen.

Für den Bereich der Epileptologie sind mittlerweile zahlreiche Anwendungen in Entwicklung oder haben bereits Marktreife erreicht. Hierbei geht es um die Verbesserung der Diagnostik und Therapie für Epilepsiepatienten, aber auch um die niederschwelligere Einholung von Expertenmeinungen, Umsetzung der individualisierten Medizin und Erfassung von medizinischen Daten (erfasst über Behandelnde, Patienten und Angehörige) über den gesamten Krankheitsverlauf.

Die vielen Entwicklungen sind auf der einen Seite äußert positiv zu werten, auf der anderen Seite gibt es viele Parallel-Projekte, die es zu koordinieren gilt. Die klinische Wertigkeit und Nutzbarkeit der Systeme ist zudem häufig nicht final geprüft und deshalb für die ärztlichen Kollegen und Patienten nicht klar einzuordnen.

Folgende Aufgaben sind für die Kommission vorgesehen:

  • Erfassung verfügbarer Systeme und Bewertung der Funktionalität, Schnittstellen, Datensicherheit und Exportmöglichkeit
  • Erfassung aller aktuell laufenden Projekte im Bereich der digitalen Medizin und Darstellung der möglichen Synergien
  • Entwicklung gemeinsamer zukünftiger Projekte
  • Erstellung einer Einschätzung bzgl. der klinischen Wertigkeit der Systeme
  • Möglichkeiten der Interkooperativität von Systemen unter Anwendern in Deutschland darstellen
  • Entwicklung von Weiterbildungsangeboten für Ärzte und Patienten auf dem Gebiet der Digitalen Medizin

Ziele

  • Entwicklung von Standards für digitale Systeme
  • Öffentliche Darstellung der vorhandenen Systeme und laufenden wissenschaftlichen Projekte
  • Verbesserung der Aus- und Weiterbildung auf dem Gebiet der digitalen Medizin

Mitglieder

Prof. Y. Weber

Vorsitzende
Universitätsklinikum Aachen, Klinik für Neurologie, Sektion Epileptologie

Prof. A. Schulze-Bonhage

Vorsitzender
Epilepsiezentrum Uniklinikum Freiburg

Weitere Mitglieder:

Philipp Honrath, Aachen
Günter Krämer, Zürich
Siegrid Mues, Bochum
Christian Meisel, Berlin
Birgit Scheid, Leipzig
Jörg Wellmer, Bochum
Guido Widmann, Kaempenhaege
Nicolas Zabler, Freiburg

Kontakt und Ansprechpartner

Prof. Y. Weber

Prof. Dr. Yvonne Weber
Sektion Epileptologie
Neurologie, RWTH Uniklinik Aachen
Tel.: +49-241-80-85829
E-Mail: yweber@ukaachen.de

Prof. A. Schulze-Bonhage

Prof. Dr. Andreas Schule-Bonhage    
Epilepsiezentrum
Uniklinikum Freiburg
Tel. +49 761 27054250
E-Mail: andreas.schulze-bonhage@uniklinik-freiburg.de