Formulare und Anträge

Hier finden Sie Formulare für Zertifizierungen, Kostenzuschüsse, Förderungen, Stipendien

Antrag geht automatisch an die Geschäftsstelle
Bei Fragen Nachricht an E-Mail: office@dgfe.org

Antrag bitte an die Geschäftsstelle senden

Email: office@dgfe.org

Antrag bitte an die Geschäftsstelle senden

Email: office@dgfe.org

Antragsformular Neuerwerb 

Als PDF herunterladen

Antragsformular Verlängerung 

Als PDF herunterladen

Kriterien Zertifikat Epileptologie 

Als PDF herunterladen

Antrag bitte an die Geschäftsstelle senden

Email: office@dgfe.org

Antragsformular

Als PDF herunterladen

Definition Schwerpunktpraxis

Als PDF herunterladen

 

Antrag bitte an die Geschäftsstelle senden

Email: office@dgfe.org

Hier beantragen Sie DGfE-Fortbildungspunkte

Antragsformular 

Als PDF herunterladen

Antrag bitte an Herrn Prof. Dr. M. Holtkamp:

FAX-Nummer: 030/ 5472-299650

oder per Email an: office@dgfe.org

Unterstützung der Teilnahme von epileptologischen Fortbildungsveranstaltungen: Mitarbeitende verschiedener nichtärztlicher Berufsgruppen (z.B. MTA/MFA, Sozialpädagoginnen/Sozialpädagogen, Psychologinnen/Psychologen) können eine finanzielle Unterstützung von 500 € für die Teilnahme an epileptologischen Fortbildungsveranstaltungen beantragen. Hierzu müssen das ausgefüllte Antragsformular und die Teilnahmebescheinigung bei der Schatzmeisterin eingereicht werden.

Fortbildungsteilnahme Antrag (PDF)

Antrag bitte an:

Frau
PD Dr. med. Sarah von Spiczak
Schatzmeisterin der DGfE e.V.
DRK-Norddeutsches Epilepsiezentrum
Henry-Dunant-Str. 6-10
24223 Schwentinental

Fax:    04307 909 260
E-Mail:    sarah.spiczak@drk-sh.de

Ein Zuschuss von 500 Euro für die Teilnahme an der DGfE-Jahrestagung oder Dreiländer-Tagung kann von allen Ärztinnen und Ärzten und wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bis zum 35. Lebensjahr bei der Schatzmeisterin beantragt werden. Voraussetzung ist die aktive Teilnahme an dem Kongress, d.h. eine Poster-Präsentation oder ein wissenschaftlicher Beitrag.

Für dieses Angebot stellt die DGfE für 15 Stipendiatinnen und Stipendiaten/Jahr einen Betrag von 7.500 €/Jahr zur Verfügung. Die Anträge müssen bis 4 Wochen vor Kongressbeginn bei der Schatzmeisterin eingereicht werden, dazu bitte das Antrags-Formular (über die Homepage herunterzuladen und als Fax oder E-Mail-Anhang) nutzen. Der Kongresspräsident wählt anhand der Abstracts aus den eingereichten Anträgen die Stipendiatinnen und Stipendiaten aus.


Antrag aktive Kongressteilnahme (PDF)

Antrag bitte an:

Frau
PD Dr. med. Sarah von Spiczak
Schatzmeisterin der DGfE e.V.
DRK-Norddeutsches Epilepsiezentrum
Henry-Dunant-Str. 6-10
24223 Schwentinental

Fax:    04307 909 260
E-Mail:    sarah.spiczak@drk-sh.de

Otfrid-Foerster Stipendium: Die DGfE übernimmt auf individuellen Antrag von Einzelpersonen bis 38 Jahre (Familienauszeiten werden entsprechend der DFG-Richtlinien berücksichtigt) die Finanzierung von 50% der eigenen Stelle in Höhe von maximal 50.000 € für ein umschriebenes wissenschaftliches Projekt für die Dauer von bis zu einem Jahr. Hiermit soll die wissenschaftliche Karriere jüngerer Kolleginnen und Kollegen, etwa auf dem Weg zur Habilitation oder zur Gründung einer eigenen wissenschaftlichen Arbeitsgruppe, unterstützt werden. Voraussetzung ist, dass der bisherige Arbeitgeber oder eine andere Institution eine Freistellung von klinischen Tätigkeiten für mindestens 50% der Arbeitszeit schriftlich zusagt. In Ausnahmefällen kann alternativ eine andere Person als die Antragstellerin/der Antragsteller über dieses Geld finanziert bzw. dieses teilweise für projektbezogene Sachmittel verwendet werden, die Gesamtsumme darf aber 50.000 € in dem Förderjahr nicht überschreiten. Die Ausnahmefälle sind bei Antragstellung eindeutig zu benennen und zu begründen. Präferenziell findet die ausschließliche Förderung der Antragstellenden statt. Die Mittel können von klinisch oder theoretisch-wissenschaftlich arbeitenden Ärztinnen/Ärzten und Psychologinnen/Psychologen für ein Forschungsprojekt mit klarem Bezug zur Epileptologie unter Nutzung der Formulare auf der Homepage über die Geschäftsstelle beantragt werden. Der Antrag muss vor der veröffentlichten Frist in der Geschäftsstelle eintreffen. Über die Vergabe entscheidet der Vorstand nach Vorauswahl über die u.g. Kommission. Die Ergebnisse der Stipendiatentätigkeit sollen auf der DGfE-Jahrestagung sowie in der Zeitschrift Clinical Epileptology vorgestellt werden.
Die nächste Bewerbungsfrist ist der 01.05.2024.

 

Antrag Otfrid-Foerster-Stipendium (PDF)

Otfrid-Foerster-Empfehlungsschreiben Arbeitgeber (PDF)

Otfrid-Foerster-Zwischenbericht 6 Monate (PDF)

Otfrid-Foerster-Stipendium-Abschlussbericht 12 Monate (PDF)

Unterlagen bitte an die Geschäftsstelle senden

Dt. Gesellschaft für Epileptologie, Geschäftsstelle
10117 Berlin, Reinhardtstr. 27 C
Gern auch per Scan:

Email: office@dgfe.org

Antrag bitte an:

Frau
PD Dr. med. Sarah von Spiczak
Schatzmeisterin der DGfE e.V.
DRK-Norddeutsches Epilepsiezentrum
Henry-Dunant-Str. 6-10
24223 Schwentinental

Fax: 04307 909 260
Sarah.spiczak@drk-sh.de

Stipendium für geflüchtete Ärztinnen und Ärzte: Epileptologisch tätige Ärztinnen und Ärzte, die aus einer Krisen- oder Kriegsregion nach Deutschland geflohen sind, können für die Teilnahme an der DGfE-Jahrestagung ein Stipendium in Höhe von 800 € beantragen. Es werden 2 Stipendien/Jahr vergeben. Voraussetzung hierfür ist die Einreichung des ausgefüllten Antragsformulars 4 Wochen vor Kongressbeginn bei der Schatzmeisterin sowie die Vorlage eines unterstützenden Schreibens durch eine(n) in Deutschland tätige(n) Epileptologin/Epileptologen.

 

Antrag Stipendium DGfE-Tagung für geflüchtete Ärzte und Ärztinnen

Stipendium DGfE-Tagung_Empfehlung für geflüchtete Ärzte und Ärztinnen

Antrag bitte an:

Frau
PD Dr. med. Sarah von Spiczak
Schatzmeisterin der DGfE e.V.
DRK-Norddeutsches Epilepsiezentrum
Henry-Dunant-Str. 6-10
24223 Schwentinental

Fax: 04307 909 260
E-Mail: sarah.spiczak@drk-sh.de