Die Deutsche Epilepsievereinigung
gem e.V. (DE)

Die deutsche Epilepsievereinigung ist die überregionale Interessengemeinschaft der Epilepsie-Selbsthilfe. Sie wurde 1988 gegründet und vertritt die Interessen der Anfallkranken auf nationaler und internationaler Ebene. Über Landesverbände, Selbsthilfegruppen und Einzelmitglieder spricht die DE mehr als 5000 Menschen mit Epilepsie an. Die Öffentlichkeitsarbeit wird mit Informationsmaterial, Teilnahme an Fachtagungen und der Unterstützung der Zeitschrift "einfälle" realisiert. Ein Höhepunkt im Jahr stellt der "Tag der Epilepsie" dar. Die Deutsche Epilepsievereinigung organisiert um den 5. Oktober herum eines jeden Jahres die Zentralveranstaltung in unterschiedlichen Städten Deutschlands. Die Selbsthilfegruppen und Kontaktstellen für Epilepsie melden ihre Veranstaltungen zum "Tag der Epilepsie" in einem Veranstaltungskalender und organisieren vor Ort Informationsstände, Veranstaltungen mit Referenten oder Podiumsdiskussionen. Auch niedergelassene Praxen von Epileptologen sowie die Epilepsieambulanzen und Epilepsienzentren beteiligen sich oft mit einem "Tag der offenen Tür" oder mit Ausstellungen, Vorträgen oder Markt der Möglichkeiten mit Ständen z.B. von Berufsbildungswerken (BBW), Arbeitsgemeinschaften usw. . Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Interessant sind manche Aktionen wie Theatergruppen, Rap-Songs und Kunstausstellungen
Siehe auch www.epilepsie-vereinigung.de  Für Kontakte zum "Tag der Epilepsie" finden sie folgende Webseite: www.tag-der-epilepsie.de

BBW Bethel
Bild Petra Gehle, Oktober 2007
/Informationspool Epilepsie/Kooperationen/DE/tde

Straßentheater in Dresden, Oktober 2007,  Bild Petra Gehle
/Informationspool Epilepsie/Kooperationen/DE/tde2
letzte Änderung:  Januar 2016

infobox_top

/Seifenblase2.jpg

Ein gesundes neues Jahr 2018

Newsletter