Kommission - Ambulante Epileptologie

Koordination: Dr. Thomas Mayer, Radeberg

 

Arbeitsgruppe Epilepsie-Ambulanzen:
Dr. med. F. Bösebeck, Rotenburg
Dr. G. Krämer, Zürich
Prof. Dr. G. Kurlemann, Münster


Bewerber um die Aufnahme in die
Liste der Epilepsieambulanzen wenden sich bitte an:
Deutsche Gesellschaft für Epileptologie e.V.
Reinhardtstr. 27 C
10117 Berlin
Tel: 0700/131413 00
Fax: 0700/131413 99
Email: office@dgfe.info  

Aufgaben:
Epilepsie-Ambulanzen sind regionale Spezialeinrichtungen, die der Diagnostik, Behandlung und sozial-medizinischen Betreuung von Problemfällen (nach Definition der Epilepsie-Liga/DGfE) sowie der epileptologischen Fortbildung niedergelassener Ärzte und aller mit der Rehabilitation Epilepsiekranker befasster Personen dienen. Sie sind an neurologische, pädiatrische und psychiatrische Kliniken oder Fachabteilungen von Krankenhäusern angeschlossen.
Die Deutsche Gesellschaft für Epileptologie führt eine Liste der Anfallsambulanzen, in der all die Einrichtungen aufgeführt werden, die die gemeinsam vom Epilepsiekuratorium und der Epilepsie-Liga/DGfE definierten Kriterien für Anfallsambulanzen erfüllen. Die Kommission Ambulante Epileptologie der DGfE ist mitverantwortlich für die Liste. Sie überprüft vor Aufnahme in die Liste und danach im Abstand von fünf Jahren, ob die aufgeführten Einrichtungen die Kriterien erfüllen. 
Kriterien             
   Antragsformular  in Word

Antragsformular PDF