Familientagebuch soll Austausch fördern

Bonn.   Die Deutsche Behindertenhilfe - Aktion Mensch e.V. bietet seit dem Frühsommer eine Möglichkeit für Familien mit behinderten und nicht-behinderten Kindern Einträge in ein Online-Tagebuch vorzunehmen. Die Webseite www.familienratgeber.de zeigt unterschiedliche Hilfsangebote auf, geht auf die verschiedenen rechtlichen Möglichkeiten ein und bietet eine große Adresskartei. Nun können Familienmitglieder im Online-Familientagebuch ihre Sorgen oder ihre Erfahrungen niederschreiben. Der Bereich ist geschützt und kann von entfernten Verwandten oder Freunden gelesen werden.

Die Idee eines Online-Tagebuchs  wurde zuvor eine Woche lang in Kooperation der Aktion Mensch mit dem Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen umgesetzt. Die Resonanz war beeindruckend und so möchte die Aktion Mensch das Tagebuch weiter anbieten. Sie können einige Beiträge im Ordner Familientagebuch  nachlesen.
Quelle: Aktion Mensch e.V. vom 11.8.10