12.12.2005

Colloquium "Zusatzausbildung Epilepsie"

Am Freitag, den 9.12.2005, konnten im Haus Terach, Epilepsiezentrum Bethel, wieder 7 Absolventen der Zusatzausbildung Epilepsie ihr "Zertifikat Epileptologie" entgegennehmen. Mit der Vorstellung Ihres ausgearbeiteten Projekts erfüllten sie die Voraussetzungen, ein Zertifikat Epileptologie der Dt. Gesellschaft für Epileptologie zu erhalten.

Das Zertifikat ist für nichtärztliches Personal erhältlich, wenn die Studierenden den Grundkurs und alle Aufbaukurse zu den Schwerpunktthemen der Epileptologie besucht haben. Die Zielgruppe der Ausbildung ist interdisziplinär und führt zur Erweiterung der fachlichen Kompetenz im Bereich der Epilepsie. Sie fungieren als Multiplikatoren in ihren Einrichtungen.

Dazu erarbeiteten Sie zum Beispiel

  • eine Informationsmappe für Schüler und Praktikanten zu Epilepsie für die Krankenabteilung,
  • eine Unterrichtseinheit mit Rollenspiel für Kollegen zu Fragen des Fieberkrampfes und Epilepsie, die von besorgten Eltern an das Personal herangetragen werden,
  • eine Unterrichtseinheit für Auszubildende im Behindertenbereich im Rahmen eines Projekttages,
  • eine Einführungsschulung für Jugendliche, die sich für ein Betheljahr  entschieden haben oder
  • führten bei Patienten mit Epilepsie und Angststörungen die "Progressive Muskelrelaxion" in mehreren Einheiten durch,
    oder
  • führten mit Patienten mit Epilepsie und Verhaltensauffälligkeiten Einheiten im "Snoezelen Raum (Aussprache: Snusel-Raum) durch.

Die Absolventen kamen aus dem Bereich der Heilpädagogik, Krankenpflege, Behindertenhilfe und Kinderkrankenpflege. Solche speziellen Zusatzausbildungen sind in der Epilepsiearbeit ein ganz wichtiges Instrument, um Menschen mit Epilepsie besser versorgen zu können und das Wissen über Epilepsie weiter zu verbreiten. Wer sich für die Zusatzausbildung interessiert, kann hier weiterlesen.
http://www.sarepta-nazareth.de/Bildung/BBB/Programm/kurse_2006/kurs_06-095/showKursTemplate

 

infobox_top

/Seifenblase2.jpg

Ein gesundes neues Jahr 2018

Newsletter