6.5.2004

Das Informationszentrum Epilepsie wird häufig nach beruflichen Möglichkeiten von Personen mit Epilepsie gefragt.

Die Kommission der Dt. Sektion der Internationalen Liga gegen Epilepsie hat bereits 1999 Empfehlungen überarbeitet, die Anhaltspunkte für bestimmte Berufszweige geben. Es ist zu berücksichtigen, dass jeder einzelne Arbeitsplatz mit seinen verschiedenen Tätigkeiten und Gefährdungen genau analysiert werden muss. Auch Berufe, die dort nicht erwähnt werden, können nach dem Schema der Empfehlungen meist eingeordnet werden. Wichtig sind bei einer Beurteilung auch die Kriterien des Führerscheinbesitzes bei Epilepsie.

Die Berufsgenossenschaften haben die Empfehlungen mit aufgeführt (BGI 585 ZH1/191)

Wir bieten einen Film zu "Sozialmedizinischen Aspekten der Epilepsien" - Ein Beitrag zur besseren Eingliederung von Personen mit Epilepsie in der Ausleihe an.
Film Nr.: 14 aus unserer Filmverleihliste  

Interessant könnten auch die Hinweise aus unserem Ordner Recht sein.

Der Arbeitskreis Sozialarbeit hat Kriterien erstellt, um eine Einschätzung der Epilepsien zur Berufsausübung vorzunehmen http://www.sozialarbeit-bei-epilepsie.de/1367.html :
Leider gibt es diese Webseite nicht mehr.

Die Anfallsambulanzen und Epilepsieberatungsstellen bieten berufliche Beratungen für Menschen mit Epilepsie an, siehe vorn unter Adressen .

Die Deutsche Epilepsievereinigung bietet einen hilfreichen Arbeits-Ordner zu Epilepsie/Arbeit an.   Siehe unter www.epilepsie.sh

Bei Fragen können Sie sich auch an die Integrationsämter wenden: Webseite www.integrationsaemter.de

Beim Arbeitsamt ist der Rehaberater für Menschen mit Epilepie und beruflichen Fragen der entsprechende Ansprechpartner. Sollte eine Reha-Maßnahme erforderlich werden,  kann eine Rehabilitation in der Rehabilitationsklinik für Epilepsie, Bielefeld, große Unterstützung bieten, um eine Einschätzung der beruflichen Fähigkeiten vorzunehmen. Infos über Webseite: www.mara.de weiter zur Rehabiliationsklinik.

infobox_top

/Seifenblase2.jpg

Ein gesundes neues Jahr 2018

Newsletter