Eine Gruppe britischer Epilepsiezentren will langfristige und faire Vergleichsstudien zwischen neuen und älteren Medikamenten zur Behandlung bei Epilepsie durchführen. Erste Ergebnisse stellen klare Vorteile bei fokaler und generalisierter Epilepsiebehandlung bestimmter Wirkstoffe fest, so im "Lancet".

Auch wenn in den meisten Fällen von diagnostizierter Epilepsie die Mittel der ersten Wahl schon Anfallsfreiheit oder Linderung verschaffen, muss bei jedem einzelnen Patienten der individuelle Gesundheitszustand bedacht werden.
Den Bericht finden Sie hier

Quelle: Newsletter Ärzteblatt v. 26.3.07